Sozialprojekt Deutsche Sporthilfe

Unser Club ist Sponsor der Deutschen Sporthilfe und unterstützt junge Leistungssportler auf ihrem Weg in den Spitzensport. Eine Liste der geförderten Talente finden Sie hier.

“Deutschlands Spitzenathleten verdienen weniger als der Schnitt der bundesdeutschen Bevölkerung, haben einen deutlich umfangreicheren Arbeitsaufwand, nehmen soziale Risiken in Kauf und sind für die Zeit nach der sportlichen Karriere nicht hinreichend abgesichert.

Deutsche Spitzensportler verdienen deutlich weniger als deutsche Durchschnittsbürger. Der Stundenlohn von Deutschlands Athleten beträgt gut 7 € brutto – im Baugewerbe werden im Vergleich dazu Stundenlöhne von durchschnittlich 15,49 € gezahlt.

Die Athleten kommen so im Schnitt auf ein monatlich verfügbares Einkommen von 626 €, von dem jeder zweite Athlet sogar noch seine Miete zahlen muss. 243 € im Monat werden allein für sportbezogene Ausgaben verbraucht. Spitzensportler tragen zudem höhere soziale Risiken: nur 28,7 Prozent zahlen freiwillig Renten- und Arbeitslosenbeiträge.

Dabei leisten Spitzensportler deutlich mehr als ein normaler Arbeitnehmer: Sie sind im Schnitt 60 Stunden pro Woche tätig. Jeder Dritte arbeitet neben dem Sport. Und Athleten sind ständig unterwegs: durchschnittlich 124 Tage pro Jahr.”
Deutsche-Sporthilfe Logo
Text: Deutsche Sporthilfe