Die drei Säulen

Rotaract basiert auf den Säulen Lernen, Helfen und Feiern.

Lernen:
Wir lernen unter anderem durch gegenseitige Vorträge und externe Referenten. Hierbei spielt die Verbindung zwischen Rotary und Rotaract eine zentrale Rolle, als dass sich hier ganz selbstverständlich ein Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Generationen ergibt.

Neben Vorträgen planen wir gemeinsame Theaterbesuche, besuchen Ausstellungen und nehmen an Führungen teil oder fahren gemeinsam zu Konferenzen auf Distrikt-, Deutschland-, aber auch weltweiter Ebene. Einmal im Jahr treffen sich beispielsweise alle Rotaracter zur großen Deutschlandkonferenz, um sich auszutauschen, voneinander zu lernen und gemeinsam in die Diskussion einzutreten.

 

Helfen:
Unter Helfen verstehen wir als Rotaract Club unser soziales Engagement. Hilfsbereitschaft gegenüber anderen Menschen funktioniert nur mit persönlichem Einsatz.
Durch unsere Sozialaktionen, helfen wir mit gezielten Projekten Menschen in unserer Umgebung, in Deutschland, in Europa und der ganzen Welt.

Die jeweiligen Clubs engagieren sich dabei in den meisten Fällen in unmittelbarer Umgebung ihres Clubs. Die Möglichkeiten sind vielfältig und reichen von festen über Jahre hinweg betreuten Projekten bis hin zu weniger häufig stattfindenden Veranstaltungen wie Benefizveranstaltungen oder Blutspendeaktionen, die jedoch keinesfalls den Zweck weniger erfüllen.

 

Feiern:
Feiern muss man nicht erklären, feiern kann jeder und überall.
Wir lernen und helfen zusammen, aber wir feiern auch gerne, denn Anlässe gibt es hierfür genug.

Jeder Club feiert seine Charter, nebenbei feiern wir bei der Deutschlandkonferenz, anderen Charterwochenenden oder auf der Europakonferenz. Da sich Rotaract aber auch durch private Freundschaften der Mitglieder und Gäste untereinander auszeichnet, wird hier natürlich auch viel intern gefeiert.

Erfahre mehr über unser vielfältiges Clubleben.